Horst-Stephan-Pokal 2017

  

 

Beim diesjährigen Horst-Stephan Pokal Turnier konnte sich die Mannschaft vom TV Ebersbach klar an die Spitze setzen und den Horst-Stephan Pokal gewinnen. Bei diesem Turnier werden die drei höchsten Wertungen je Mannschaft zusammen genommen und so der Wettkampfsieger bestimmt.

Das höchste Ergebnis innerhalb der Mannschaft des TV Ebersbach erreichte Sophie Schreiner mit 26,65 Punkten. Sie konnte ihre Podest Übung fehlerfrei und schwungvoll auf die Matte bringen. Dafür erhielt sie die Tageshöchstnote in der Jugendklasse und auch im gesamten Wettkampf.

In der Schülerklasse konnte das Geschwisterpaar Emely und Jill Schmid, die gemeinsam mit Sophie Schreiner ein Trio bilden, der Mannschaft des TVE wichtige Punkte (26,00) sichern. Sie turnten eine schwierige und synchron ausgeführte Übung. Platz 2 in der Einzelwertung für das Damentrio vom TV Ebersbach war der Lohn.

Die Dritte im Bunde war Lena Fassbaender. Sie zeigte eine ausdrucksstarke Choreographie auf dem Podest und wurde dafür mit der höchsten Artistik­­- Note (9,0) belohnt. Auch sie erhielt für ihre Darbietung die Tageshöchstnote in ihrer Altersstufe.

Des Weiteren gingen in der Disziplin Schüler Podest für den TVE an den Start: Lilia Sadoun – 2. Platz, Jill Schmid – 4. Platz, Finia Gutbrod – 5. Platz und Merve Yapici – 6. Platz. Sie zeigten durchweg alle eine sehr gute Leistung, aufgrund von Nervosität schlichen sich allerdings bei der einen oder anderen kleine Fehler ein.

Lilia Sadoun und Lena Fassbaender vertraten den Turnverein Ebersbach bei den Junioren1 im Damenpaar. Ein ungewollter Abgang führte leider zu einem hohen Punktabzug, der trotz sonst guter Übung nicht mehr aufzuholen war. In der Nachwuchsklasse teilten Tara Vogel und Lea Marie Petri das Schicksal ihrer Teamkolleginnen, auch hier führte eine Unkonzentriertheit zu einem folgenschweren Fehler. 

 

Bitte denkt auch an den deutschen Engagementpreis und gebt Online bis zum 20. Oktober eure Stimme für uns ab:

https://www.deutscher-engagementpreis.de